Italienisch-Übersetzung

Eine Italienisch-Übersetzung durch Transline bedeutet für Sie:

  • Professionelle und rasche Übersetzung Ihrer italienischen Vorlage ins Deutsche oder Ihrer deutschen Vorlage ins Italienische. Dabei wird auf die Besonderheiten des jeweiligen Fachgebietes Rücksicht genommen.
  • Online-Tools und Internet-Abfrageformulare zur Verfolgung des Auftragsstatus und Angebotsanfragen Ihrer Italienisch - Übersetzung
  • Italienisch - Übersetzung nach dem Muttersprachen-Ziellandprinzip. Ihre Übersetzung Italienisch - Deutsch wird von deutschen Muttersprachlern durchgeführt, Ihre Übersetzung Deutsch - Italienisch durch muttersprachliche Italienisch- Übersetzer, die in Italien bzw. der italienischen Schweiz leben. Wenn Ihre italienische Vorlage vom Übersetzer in die eigene Muttersprache übersetzt wird, gibt es keine Missverständnisse. Was im Ausgangstext gesagt wird, drücken unsere Italienisch-Übersetzer genau aus und berücksichtigen selbstverständlich länderspezifische Redewendungen.
  • Umfassendes Übersetzungsmanagement Ihrer Italienisch-Übersetzung durch unser Projektmanagement-Team. Dabei setzt Transline konsequent auf Transparenz und Flexibilität. So verfügen z. B. einige unserer Kunden in einzelnen Sprachen über eigene Übersetzer. In solchen Fällen integrieren wir die Kunden-Übersetzer in unseren Workflow so, als würde es sich dabei um eigene Übersetzer von Transline handeln. Das Know-how dieser Übersetzer über Produkt- und Unternehmenssprache ist unabdingbar und ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung.

Und auf Wunsch:

  • Fremdsprachensatz und Layout Ihrer Italienisch-Übersetzung
    Abgesehen von der eigentlichen Übersetzung können wir Ihre Texte mit allen gängigen DTP-Systemen bearbeiten und gestalten. Um nach der Übersetzung die Standrichtigkeit sicherzustellen und einen auch in der Zielsprache harmonischen Textfluss herbeizuführen, übernimmt Transline die Nachformatierung Ihrer Dokumente.
  • Beratung zu übersetzungsgerechtem Schreiben Ihrer Technischen Dokumentation, Bedienungsanleitung, Software o. ä.
    Neben den verschiedenen Office-Anwendungen arbeiten wir täglich mit Programmen wie z. B. FrameMaker, PageMaker, Indesign, Interleaf / Quicksilver, HTML, SGML, XML, PowerPoint, QuarkXpress etc. Als Betriebssysteme stehen uns neben unterschiedlichen Windows-Plattformen auch Mac-Betriebssysteme zur Verfügung.
  • Erstellung und Übersetzung Ihrer Technischen Dokumentation aus einer Hand
    Wir sehen uns als Übersetzungspartner, der gemeinsam mit dem Kunden Übersetzungskosten senken, aber nicht auf die notwendige Qualität verzichten möchte. Diesen Anspruch werden wir sicherlich mit offen geführten Gesprächen, Überarbeitung und Kürzung von Ausgangstexten, Strukturierung der Terminologie, Produktschulungen der Übersetzer, Einbindung der Auslandsniederlassungen und nicht zuletzt mit den sinnvollen und auf Ihre bestehenden Prozesse abgestimmten Einsatz von Datenbanken realisieren können.

Besonderheiten einer gelungenen Italienisch-Übersetzung

Die einzelnen Dialekte unterscheiden sich im Italienischen teilweise sehr stark voneinander. Durch die wechselvolle Geschichte Italiens, das erst im Laufe des 19. Jahrhunderts eine einheitliche Nation bildete, stellen italienische Dialekte nicht etwa degenerierte Formen des Italienischen dar, sondern verfügen über eine eigene Sprachgeschichte. Beispielsweise weist das Sizilianische in Lautbildung und Wortschatz so viele Eigentümlichkeiten auf, dass es eher eine dem Italienisch nah verwandte Sprache ist. Das Sardische und Ladinische (Dolomiten, Friaul) sind in der Sprachwissenschaft als Einzelsprachen anerkannt.

Als italienische Einheitssprache setzte sich im 19. Jahrhundert im vereinigten Italien der florentinische Dialekt durch.

Unsere Italienisch-Übersetzer können auf Wunsch neben der Amtssprache auch auf die regionalen Ausprägungen des Italienischen Rücksicht nehmen. Dies kann insbesondere bei Übersetzungen im Bereich Handel und Medien von Bedeutung sein.

Italienisch in der Welt und in Europa.

Italienisch wird von etwa 70 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und steht damit weltweit an 19. Stelle. In der Europäischen Union ist Italienisch die vierthäufigste Sprache. Italienisch ist zudem Verkehrssprache in einigen afrikanischen Ländern, z.B. in Eritrea und Somalia.

In folgenden Staaten wird zusätzlich Italienisch gesprochen:

  • Italien
  • Italienisch in der Schweiz
  • Italienisch in San Marino
  • Italienisch in der Vatikanstadt
  • Italienisch in Frankreich (auf Korsika, in Nizza)
  • Italienisch im Fürstentum Monaco
  • Italienisch in Istrien (Slowenien/Kroatien)
  • Italienisch in Dalmatien (Kroatien), vor allem in Split, dem ehemaligen Spalato.
  • Italienisch auf Malta
  • Darüber hinaus existieren auch mehrere italienisch-sprachige Enklaven in Amerika, vor allem in den USA, Argentinien und Brasilien.

Die dem Italienischen am nächsten verwandte Sprache ist die Rumänische.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns

+49 7121 9463-0

+49 7121 9463-150

anfrage@mytransline.de

 

 

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an!