17.01.2020

Transline Partner Summit 2019

Transline begrüßt Teilnehmer aus 15 Ländern.

Es ist schon fast eine Tradition: Im Vorfeld der tekom-Jahrestagung lädt Transline Übersetzungspartner aus aller Welt nach Stuttgart ein. Ziel ist es, sich zu Neuerungen und Marktentwicklungen auszutauschen und den persönlichen Kontakt zu pflegen.

In vier Vorträgen und zwei Workshops ging es nicht nur um die neuesten Entwicklungen bei Transline und im Bereich Partner Management, sondern auch um Optimierungspotenziale sowie aktuelle Branchentrends und Technologien.

Trend eCommerce-Übersetzung

Der Bereich eCommerce- und SEO-Übersetzung ist bei Transline in den letzten Jahren besonders in den Fokus gerückt: Key Account Manager Georgios Tsouknidis stellte im Rahmen seines Vortrags spezielle Transline Workflows vor. Er erläuterte, welche Chancen die Branche für den Übersetzungsmarkt bietet und wie man sie erfolgreich ergreift.

Dauerbrenner Terminologie

In ihrem Workshop zeigte Terminologiemanagerin Laura Ibáñez Strategien auf, mit denen Transline die größten Herausforderungen der Terminologiearbeit meistert. Am Ende fand man viele Gemeinsamkeiten, schöpfte aber auch aus dem breiten Fundus an Vorgehensweisen und profitierte von neuen Impulsen.

TBlue® Technologie

Josia Scheytt, Software-Entwickler bei Transline, stellte die neuste Errungenschaft bei Transline vor: Die TBlue Partner API wird Transline Partner künftig noch besser anbinden und glänzt mit optimierten Prozessen sowie einer modernen, intuitiven Benutzeroberfläche. Auf großes Interesse stieß das integrierte KI-basierte Rückfragen-Management: Es merkt sich alle Fragen und weiß kluge Antworten – eine große Zeitersparnis bei der Bearbeitung von Übersetzungsprojekten.

Qualitätsmanagement

Auch im Bereich Qualitätssicherung gab es Neues zu berichten: Transline entwickelt aktuell eine neuartige Software, die den Prüfprozess optimiert und den Austausch von Informationen zwischen Transline und seinen Partnern erleichtert.

Gelobt wurden von den Teilnehmern schließlich besonders die gute Mischung von Theorie und Praxis sowie die wertvollen Networking-Pausen zwischen den Vorträgen und Workshops.

Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr und den stets fruchtbaren Austausch mit unseren Partnern.