19.03.2021

translate5: Das Open-Source-Cloud-Übersetzungssystem

Mit geballter Kompetenz und Erfahrung ergänzen 10 Sprachdienstleister das Tool um attraktive Features

Was ist translate5?

translate5 ist ein Open-Source-Übersetzungsmanagementsystem und -Übersetzungseditor für den professionellen Einsatz in der Sprachindustrie. Insbesondere ist translate5 bekannt für seine vollumfängliche „What you see is what you get“-Unterstützung für alle Dateiformate und wird daher von vielen Sprachdienstleistern im Bereich Review und Post-Editing eingesetzt.

Wer trägt translate5?

Die Entwicklung von translate5 wird von MittagQI unterstützt und geleitet. Transline und neun weitere Sprachdienstleister haben sich nun im translate5 Konsortium zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel: Die Entwicklung einer umfassenden Übersetzungslösung mit Fokus auf moderne Architektur, High-Performance für große Übersetzungsvolumen sowie Stabilität, die Sprachdienstleistern und Unternehmen gleichermaßen Vorteile bietet.

Was bringt die Zukunft?

Inhaltlich stehen aktuell neue Features im Fokus, wie die Umstellung auf eine hochskalierbare Cloud-Infrastruktur mittels Kubernetes und Docker – ein Novum für ein On-Premise-System in der Branche –, die flexible Anpassbarkeit von Dateifiltern über die Oberfläche, weitere Auswertungsmöglichkeiten für MT und Post-Editing sowie eine Vielzahl von Verbesserungen im Bereich Usability, Übersetzungseditor und Projektmanagement.

Zur Pressemitteilung von MittagQI

 

Podiumsdiskussion zum Thema

Sollten LSPs Ressourcen bündeln, um gemeinsam nutzbare Technologien zu entwickeln? Transline Gründer Dr. Wolfgang Sturz und translate5 Entwickler Marc Mittag sind Co-Speaker bei dieser spannenden Paneldiskussion im Rahmen der GALA Connected am 25. März 2021:

„The $200,000 Technology Stack for 2021: Why LSPs Should Stop Developing Redundant Componets and Start Co-investing in Automation“
Zur GALA Confererence