05.11.2018

Effizienz 4.0 mit maschineller Übersetzung

Lesen Sie unser tekom-Special und erfahren Sie schon jetzt einiges zu den Vorteilen und Grenzen der maschinellen Übersetzung. Wir informieren Sie über Veranstaltungen, Neuigkeiten bei Transline oder wie wir die Alexa-Skills für Miele transkreieren…

Die Transline Gruppe ist auf der tekom-Jahrestagung mit einem eigenen Stand vertreten. Interessierte Besucher können sich hier an den drei Messetagen zu allen Themen rund ums Übersetzen fachkundig beraten lassen.

Mit dabei ist auch SAP-Übersetzungsspezialist Wordflow, das jüngste Mitglied der Transline Familie.

Topthemen in diesem Jahr sind außerdem Machine Translation und Post-Editing. Besuchen Sie dazu unseren Fachvortrag:

Wie weit können Maschinen denken? Oder –
Auch Übersetzungscomputer brauchen den Menschen

Das Übersetzen von Texten mithilfe künstlicher Intelligenz hält zunehmend Einzug in den Alltag der Übersetzungsbranche. Kein Wunder, verspricht die maschinelle Übersetzung doch Zeitgewinn und gesteigerte Effizienz. Diese Vorteile stellen sich allerdings nur ein, wenn man mit Ausgangstexten arbeitet, die dafür geeignet sind. Wie man Texte optimal für eine effiziente maschinelle Übersetzung vorbereitet und welche Stolpersteine dabei auszuräumen sind, darüber informiert Oksana Mikitisin von Transline Deutschland die Besucher der tekom-Jahrestagung in Stuttgart.

Mehr Details liefert unser tekom-Special. Gern kommen wir zu diesen und anderen Themen mit Ihnen ins Gespräch.

/// Transline auf der tekom: Stand 2/C08, 13. – 15. November 2018, Stuttgart ///