Norwegisch und die skandinavische Sprachgemeinschaft

Norwegisch wird heute von fast 5 Millionen Norwegern als Muttersprache gesprochen. Es gibt zwei unterschiedliche norwegische Standardsprachen, die je nach Region geschrieben und gesprochen werden. 85 Prozent der Bevölkerung sprechen Bokmål, auch Norsk („Norwegisch“) genannt, das sich sehr stark am Dänischen orientiert. Nynorsk hingegen hat einige Gemeinsamkeiten mit den westskandinavischen Sprachen Färöisch und Isländisch. Beide Varianten haben jeweils Elemente, die sie mit dem Schwedischen teilen. Norweger, Dänen und Schweden verstehen sich gegenseitig relativ gut, wobei die Norweger weniger Probleme mit dem Dänischen und Schwedischen haben, als diese untereinander.

Norwegen ist kein Mitglied der Europäischen Union, aber trotzdem wirtschaftlich eng an Europa gebunden. Es gilt als eines der reichsten Länder der Welt mit einem Brutto-Inlands-Produkt je Einwohner von über 50.000 Euro. Ob Dänisch oder Schwedisch als Amtssprachen der EU als Übersetzung auf dem norwegischen Markt ausreichen, sollte im Einzelfall geklärt werden. In jedem Fall haben beide Sprachen aufgrund der Vereinbarungen des Nordischen Bundes einen offiziellen Status in Norwegen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns

+49 7121 9463-0
+49 7121 9463-150

anfrage@mytransline.de

 

 

Fordern Sie Ihr individuelles Angebot an!