Albanisch-Übersetzungen von Transline

Die albanische Sprache stellt einen eigenständigen Zweig in der indoeuropäischen Sprachfamilie dar und wird heutzutage von etwa sechs bis sieben Millionen Menschen gesprochen. Sie basiert auf dem lateinischen Alphabet und enthält zahlreiche entlehnte Begriffe aus dem Lateinischen, dem Altgriechischen sowie einigen modernen europäischen Sprachen wie dem Französischen und dem Italienischen. Offizielle Amtssprache ist Albanisch in Albanien selbst sowie der seit dem Jahr 2008 unabhängigen Republik Kosovo. Darüber hinaus gilt ein offizieller Status in Mazedonien und Montenegro, während Albanisch in Serbien und Italien eine anerkannte Minderheitensprache ist.

Für Übersetzungen ins Albanische ist es nicht unbedeutend, dass sich die gesprochene Sprache in zum Teil deutlich voneinander abweichende Dialekte gliedert. Der albanische Sprachraum wird daher in eine nördliche Zone, in der der gegische Dialekt gesprochen wird, sowie in eine südliche, toskische Zone unterteilt. Zwar wurde die heutige Schriftsprache Mitte letzten Jahrhunderts auf Basis der toskischen Dialekte entwickelt, jedoch bestehen nach wie vor morphologische Unterschiede, auch der Wortschatz weicht in Einzelfällen voneinander ab.

Die geschulten Fachübersetzer von Transline bieten Ihnen Albanisch-Übersetzungen von höchster Qualität, die auf die Unterschiede Rücksicht nehmen und ihren Ansprüchen optimal gerecht werden.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns

+49 7121 9463-0
+49 7121 9463-150

anfrage@mytransline.de

 

 

Fordern Sie direkt Ihr individuelles Angebot an!