Terminologie-Bootcamp
Terminologiearbeit unternehmensweit professionalisieren

Early Bird

Preis bis 16.10.2019: 900,00 € – danach 999,00 €

Zielgruppe

Verantwortliche in den Bereichen:

  • Terminologie
  • Übersetzung und Lokalisierung
  • Technische Dokumentation
  • Marketing und Unternehmenskommunikation

Terminologie – warum?

Auch wenn es anfänglich Mehraufwand bedeutet – den meisten Unternehmen ist heute klar, dass sich konsequentes und strukturiertes Terminologiemanagement langfristig auszahlt: Aufbau und Pflege einer unternehmensweit einheitlichen Fachsprache gewährleisten qualitativ hochwertige Texte und pflegen das Corporate Image, das höchste Kapital eines Unternehmens.

Doch konsistente und gut verständliche Kommunikation spart darüber hinaus erheblich Zeit und Kosten ein – und zwar beim Übersetzen.

Ihr Ziel: Terminologieprozesse erfolgreich steuern

In diesem Workshop geht es nach einer kurzen Einführung ganz konkret darum, wie Sie Ihre Terminologieprozesse optimal ausgestalten und Werkzeuge nutzbringend einsetzen können.

Auf die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen gehen unsere erfahrenen Referenten individuell ein und behandeln gemeinsam mit Ihnen folgende Aspekte:

Tag 1:

/  Terminologie in Theorie und Praxis
    Vermitteln von Grundlagen mit vielen Beispielen aus der Praxis

/  Argumente für die Terminologiearbeit
    Wie erhalte ich die erforderliche Akzeptanz und Unterstützung?

/  Individuelle Bestandsaufnahme
    Aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen

/  Terminologiemanagement im Unternehmen
    Rollen, Rechte und Prozesse

Tag 2:

/  Terminologieleitfaden und Terminologiezirkel
    So ziehen alle an einem Strang

/  Vom Ist- zum Soll-Zustand: So erreichen Sie Ihre Ziele
    Gemeinsam erarbeiten wir wichtige Eckpunkte

/  Definitionen suchen, finden und erstellen:
    Das DIN-TERMinologieportal und andere Hilfsmittel

/  Von der Terminologieliste zum Tool
    Tools für Terminologen und Übersetzungsmanager

Ein Abend-Event nach Tag 1 rundet die Veranstaltung ab.

Zum Netzwerken und zum individuellen Austausch mit den Referenten steht Ihnen in den Pausen ausreichend Zeit zur Verfügung.

Wir freuen uns auf einen konstruktiven Workshop mit Ihnen.
Terminologie-Bootcamp
27. November 2019 – 28. November 2019
Bristol Hotel Frankfurt
Fragen? Rufen Sie uns einfach an: Telefon +49 7121 9463-0
Referenten

Consultant und Prozessmanagerin

Erfahrungen und Referenzen

Diana Winokur studierte Internationales Informationsmanagement (M. A.) in Hildesheim und Lyon. Durch zahlreiche internationale Praktika in Industrie und Organisationen lernte sie im Rahmen globaler Projekte die unterschiedlichsten Facetten des Sprachenmanagements kennen. Seit 2013 berät sie bei Transline große und mittelständische Unternehmen rund ums Sprachenmanagement.

Spezialgebiete

Durch ihre langjährige Erfahrung in der Kundenberatung hat sich Diana Winokur auf das Thema Prozessabläufe spezialisiert. Sie implementierte die maschinelle Übersetzung bei Transline und hat bereits zahlreiche Kunden dabei unterstützt, diese Leistung bestmöglich zu integrieren.

Ihre Begeisterung für Sprache überträgt unsere Referentin auch auf ihre Kunden und liefert ihnen wertvolle Ideen und Impulse.

Überschüssige Energie steckt Diana Winokur gern ins Bouldern und Tanzen. Sie engagiert sich ehrenamtlich in interkulturellen Organisationen und bildet sich sprachlich weiter: Aktuell lernt sie Schwäbisch auf fortgeschrittenem Niveau…

Benjamin Franklin

Eine Investition in Wissen bringt doch immer die besten Zinsen.
Transline Mitarbeiterin Diana Winokur

Transline Key Account Manager

Erfahrungen und Referenzen

Jakob Fuchs studierte in Mainz und Aachen Geographie, Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Nach der Ausbildung leitete er das Produktlinienmanagement eines Touristik-Konzerns, bei dem Sprache und Kultur von essentieller Bedeutung sind.

Anfang 2015 kam Jakob Fuchs als Projektmanager zu Transline und lernte so die Herausforderungen im Übersetzungsmanagement ganz genau kennen.

Spezialgebiete

Heute berät Jakob Fuchs bei Transline mittelständische Unternehmen zu Aufbau und Strukturierung ihrer Übersetzungs- und Review-Prozesse.

Besondere fachliche Kompetenzen erwarb er in den Bereichen:

  • Webshop-Übersetzungen
  • SEO-Übersetzungen

Privat verbringt Jakob Fuchs viel Zeit beim Outdoor-Sport: Im Sommer steht Klettern auf dem Programm, im Winter schnallt er gern Skier oder Snowboard an.

Und nebenbei betreut er noch einen 25 Jahre alten Camping-Bus…

Emily Dickinson

Ich kenne nichts auf der Welt, das eine solche Macht hat, wie das Wort. Manchmal schreibe ich eines auf und sehe es an, bis es beginnt zu leuchten.
Transline Mitarbeiter Jakob Fuchs

Terminologin
Transline Qualitätssicherung

Erfahrungen und Referenzen

Miriam Reiling studierte in Tübingen, Aix-en-Provence und Granada Rhetorik sowie französische und spanische Philologie. Eine zusätzliche Weiterbildung machte sie im Bereich Management. Bei Transline ist sie seit 2013.

Spezialgebiete
  • Terminologie
  • Qualitätssicherung

Familie und Freunde sind Miriam Reiling wichtig. In ihrer Freizeit reist sie gern, liest viel, liebt Kultur – besonders Musicals – und singt im Chor. Sportlich fit hält sie sich mit Yoga.

Miriam Reiling auf XING

Antoine de Saint-Exupéry

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar
Transline Mitarbeiterin Miriam Reiling
Anmeldung
Terminologie-Bootcamp, Frankfurt, 27. November 2019 – 28. November 2019, 900,00 €
Jetzt einfach nur noch das Formular ausfüllen, und Sie sind angemeldet:
Herr
Frau
Vorname *
Firma *
Straße *
PLZ *
Ort *
Nachname *
E-Mail *
Nachricht
Ich erkläre mich mit den AGB von Transline einverstanden. *