Terminologie für Einsteiger – Teil 1

Kosten: 190,00 €

Terminologie für Einsteiger – Teil 1
19. März 2019
9:00 Uhr – 11:00 Uhr
Fragen? Rufen Sie uns einfach an: Telefon +49 7121 9463-0
Referenten

Terminologin
Transline Qualitätssicherung

Erfahrungen und Referenzen

Miriam Reiling studierte in Tübingen, Aix-en-Provence und Granada Rhetorik sowie französische und spanische Philologie. Eine zusätzliche Weiterbildung machte sie im Bereich Management. Bei Transline ist sie seit 2013.

Spezialgebiete
  • Terminologie
  • Qualitätssicherung

Familie und Freunde sind Miriam Reiling wichtig. In ihrer Freizeit reist sie gern, liest viel, liebt Kultur – besonders Musicals – und singt im Chor. Sportlich fit hält sie sich mit Yoga.

Miriam Reiling auf XING

Antoine de Saint-Exupéry

Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar

Technische Redakteurin und Terminologin
Transline Qualitätssicherung

Erfahrungen und Referenzen

Dr. Heidrun Ludolf ist promovierte Germanistin. 6 Jahre lang unterrichtete sie Deutsche Sprache und Literatur an einer staatlichen Universität in den USA.

Zurück in Deutschland bildete sie sich zur Technischen Redakteurin weiter. Für ein Dienstleistungsunternehmen arbeitete sie anschließend direkt vor Ort bei einem Stuttgarter Automobilhersteller. Dort war sie verantwortlich für die Textdatenbank zur Fahrzeugdiagnose: Sie erstellte entsprechende Richtlinien und koordinierte die Übersetzungen. Später übernahm sie das Lektorat für Kunden- und Werkstattliteratur, insbesondere die Schlusskorrekturen vor dem Druck. Während dieser Zeit begleitete sie mehrere Terminologieprojekte.

Spezialgebiete

Seit 2008 arbeitet Fr. Dr. Ludolf bei Transline in der Qualitätssicherung. Ihre Arbeitsgebiete sind vor allem Text und Terminologie, insbesondere:

  • Unterstützung unserer Kunden bei Terminologieprojekten (z. B. Terminologiebereinigung, Terminologieleitfaden)
  • Ausgangstextoptimierung
  • Übersetzungsgerechtes Schreiben

Dr. Heidrun Ludolf ist Mitglied im Transline Terminologiezirkel sowie im tekom-Verband.

Heidrun Ludolf verbringt ihre Freizeit meist mit irgendeinem Pinsel in der Hand – beim Versuch, ein altes Haus zu renovieren. „Nebenjob“: Stubentigerbändiger.

Aufschrift auf einer Sitzbank vor einem Antiquariat

In einem Buch blättern hilft, wenn sich sonst nichts bewegt.

Pdf drucken