Translation Days // Transkreation – mehr als Übersetzen

Kreatives „ÜberTexten“ – für erfolgreiches globales Marketing

 

Imagesensible Texte brauchen beim Übertragen in andere Sprachen oftmals mehr als einfach nur Übersetzen: Sie müssen interkulturell adaptiert werden, damit sie ihre Wirkung auch in der neuen Zielgruppe nicht verfehlen.

Dies stellt Sprachmittler vor eine Aufgabe, die weitaus mehr erfordert als das reine Übersetzen: die Transkreation.

In unserem Webinar geben wir Ihnen Antworten auf folgende Fragen:

  • Was ist eigentlich Transkreation und wodurch zeichnet sie sich aus?
  • Wann ist eine Transkreation sinnvoll?
  • Was muss ein transkreativer Sprachmittler können?
  • Was sollten Kunde und Kommunikationsexperte vorab klären?
  • Wie aufwändig ist eine Transkreation und wie wird sie abgerechnet?

Für einen reibungslosen Ablauf geben wir Ihnen eine Checkliste mit – so sind Sie bestens gerüstet für Ihr erstes Transkreationsprojekt.

Im Anschluss an die Präsentation nehmen wir uns Zeit für Ihre Fragen.

Auf Ihre Teilnahme freuen wir uns.

 

Im März sind „Translation Days“ – sehen Sie unser komplettes Angebot:

Transline Translation Days

Translation Days // Transkreation – mehr als Übersetzen
04. März 2021
09:00 Uhr – 10:00 Uhr
Fragen? Rufen Sie uns einfach an: Telefon +49 7121 9463-0
Referenten

Diplom-Übersetzerin
Transline Sales Manager

Erfahrungen und Referenzen

Stefanie Bartos-Scott studierte an den Universitäten Mainz/Germersheim, Heidelberg und Triest Sprach- und Kulturwissenschaften. Nach ihrer Ausbildung arbeitete sie als Übersetzerin, Lektorin und Projektmanagerin in 3 verschiedenen Ländern, bevor sie 2013 zu Transline kam. 

Spezialgebiete

Die Sprachmittlerbranche hat Stefanie Bartos-Scott aus verschiedenen Blickwinkeln erlebt und viele unterschiedliche Aspekte des Übersetzens kennengelernt. Durch den täglichen Austausch mit Kunden und Interessierten weiß sie um die vielfältigen Anforderungen an einen modernen Sprachdienstleister.

Seit 2016 erstellt sie neben ihrer Tätigkeit als Sales Manager image-sensible Marketingtexte für Transline.

Stefanie Bartos-Scott hat 3 zweisprachig erzogene Kinder, die sie stets auf Trab halten. Die noch verbleibende Energie wird sie gern beim Jogging, Hiking oder Klettern los. Sie reist gern und kommt im Urlaub sogar hin und wieder zum Lesen.

Stefanie Bartos-Scott auf XING 

Wolf Schneider

Beim Text muss sich einer quälen, der Absender oder der Empfänger. Besser ist, der Absender quält sich.
Transline Mitarbeiterin Stefanie Bartos-Scott